Spende Malteser Hospizdienst St. Veronika

Lions Club Wertheim: Spende in Höhe von 2000 Euro an Malteser Hospizdienst St. Veronika überreicht

Den Patienten Nähe bieten

Wertheim. Mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro hat der Lions Club Wertheim die wertvolle und ehrenamtliche Arbeit des ambulanten Malteser Hospiz- und Palliativdienstes St. Veronika unterstützt. Den Betrag überreichte kürzlich Lions-Präsidentin Alice Jäger zusammen mit Vize-Präsident Klaus-Peter Albert und Schatzmeister Alois Sans an Gabi Mümpfer, die zusammen mit drei weiteren hauptamtlichen Kräften den Malteser Hilfsdienst e. V. leitet, der im Haslocher Weg 30 in Bestenheid angesiedelt ist.

„Es sind die kleinen Dinge, die das Leben tragen“. Dieses Zitat von Romano Guardini stehe in einem Flyer des Malteser Hilfsdienstes. Doch im Moment seien es die sehr großen Dinge, die die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Malteser Hospiz- und Palliativ- sowie Besuchsdienstes für die Patienten und auch deren Angehörige mit ihrer wertvollen Tätigkeit leisten, betonte Alice Jäger. Mit ihrer anerkennenswerten Arbeit würden sie Brücken bauen und seien Lebenselixier für viele Patienten und Familien, gerade auch jetzt in Corona-Zeiten, weil sie den Betroffenen Nähe bieten und einfach für sie da seien. „Sie sind die Schätze, die wir gerne unterstützen“, bekräftigte Alice Jäger.

„Wir freuen uns über die großzügige Spende und sind sehr dankbar für die Anerkennung“, sagte Gabi Mümpfer. Denn das Leistungsangebot der Malteser sei kostenfrei. Man finanziere sich über Fördergelder und Spenden, die man dringend benötige. Seit 2006 gebe es den Malteser Hospizdienst St. Veronika in Wertheim. In einer gemeinsamen Kooperation des Malteser Hilfsdienstes und der Rotkreuzklinik Wertheim können inzwischen die Patienten während ihres Krankenhausaufenthaltes die kostenfreie Beratung und Unterstützung der Malteser in Anspruch nehmen. Unter anderem plane und organisiere das Palliativteam die individuelle Betreuung auch nach dem Krankenhausaufenthalt. Neben dieser stationären biete man eine ambulante palliative Mitbetreuung und Hospizbegleitung. Seit 2018 gebe es auch einen Besuchsdienst in der Rotkreuzklinik, für den sich 13 Ehrenamtliche engagieren, die die Patienten aber ebenso zuhause besuchen. „Mit unserem Besuchsdienst wollen wir den Patienten Zeit und Lebensfreude schenken. Unsere Ehrenamtlichen gehen dabei individuell auf die Menschen ein und bringen Abwechslung in ihr Leben“, erklärte Gabi Mümpfer. Man sei überglücklich, solch hoch engagierte ehrenamtliche Mitarbeiter zu haben, „sie sind das Juwel und die Stütze für unsere Arbeit“, betonte die Leiterin des Malteser Hilfsdienstes.

Für weitere Informationen kann man sich unter Telefon 09342/8593163 beim Malteser Hospizdienst St. Veronika melden.

Lions Spende Malteser 19.04.2021

Eine Spende in Höhe von 2000 Euro überreichte der Lions Club Wertheim an den Malteser Hospizdienst St. Veronika. Das Bild zeigt (von rechts) Alice Jäger, Präsidentin des Lions Clubs, Cornel Brosch-Rohleder und Gabi Mümpfer, Mitarbeiter des Hospizdienstes, Alois Sans, Schatzmeister des Lions Clubs, und Vize-Präsident Klaus-Peter Albert.

Bild: Lions Club Wertheim